Glasgenerator / Gläser bearbeiten

Top  Previous  Next

Werkzeugkasten: SYSCAD-Anschluß-Details Glasgenerator

Multifunktionsleiste: SYSCAD-Anschluß -> Gruppe Tools -> Glasgenerator

 

Generieren von Gläsern in einer Dialogbox

Glasgenerator

Mit der Schaltfläche "GESAMTLÄNGE" können Sie das Maß direkt aus der Zeichnung entnehmen.

Wählen Sie die Option Block erzeugen oder lassen Sie SYSCAD die Gläser als Gruppe erstellen. Gruppen haben gegenüber Blöcken den Vorteil, dass Sie gestreckt werden können. Für den Doppelklick auf eine Glasgruppe muss aber der Gruppenmodus aktiv sein. (STRG+Shift+A im AutoCAD / STRG+H im BricsCAD)

In den einzelnen Glasscheiben können Sie Glasfolien erzeugen lassen. Die Foliendicke legen Sie in der SYSCAD VARIABLE / LISTE und Glas fest. Die Aufteilung der Folien in der Scheibe ist von aussen nach innen zu definieren. Die Angabe 2F2F2 im Feld der Glasfolie gibt SYSCAD an, dass in die innere Scheibe bei 2mm, 4mm und 6mm eine Folie zu zeichnen ist. Die Zahlen geben den Abstand an. Die Kennung "F", dass eine Folie gezeichnet werden soll. Sollte die Glasfoliendicke von der Vorbelegung abweichen, kann sie explizit angegeben werden. Mit dem Wert für "Fase an Folie" wird an die von der Folie getrennte Scheibe wenn möglich eine Fase gezeichnet.

In den Beschriftungen der Gläser kann durch den Parameter \P ein Zeilenumbruch eingefügt werden.

Im Feld "Auswahl" finden Sie die bereits gespeicherten Varianten. Hier geben Sie auch den Namen der Definitionsdatei ein. Mit "Einstellung speichern" wird die Definition unter diesem Namen gespeichert. Die Gläser werden im Füllungsverzeichnis gespeichert. Die Namen dürfen keine Leerzeichen, Kommas etc. enthalten. (Maximallänge 12 Zeichen).

Der Befehl Gläser/Paneele verbinden Gläser/Paneele verbinden verbindet zwei abgerissen dargestellte Gläser.

 Gläser verbinden

Befehl:

Objekte wählen: Klicken Sie auf den Punkt 1

 

Objekte wählen:  Klicken Sie auf den Punkt 2

 

Objekte wählen:

 

Es öffnet sich die Dialogbox des Glasgenerators. Mit OK werden die Einstellungen übernommen und das Glas verbunden dargestellt.

 

 

Der Befehl Gläser/Paneele ausrichten Gläser/Paneele ausrichten richtet 2 Gläser mit den dazugehörigen Profilen aneinander aus.

Gläser ausrichten

Befehl:

Objekte wählen: Klicken Sie auf den Punkt 1

 

Objekte wählen:  Klicken Sie auf den Punkt 2

 

Objekte wählen:

 

Objekte wählen, die mit ausgerichtet werden sollen : Wählen Sie den rechten Schnitt

 

Objekte wählen:

 

Gläser verbinden? JA

 

Glaslänge min: <110.00>: z.B. 500

 

Gläser verbinden: JA

 

Es öffnet sich die Dialogbox des Glasgenerators. Mit OK werden die Einstellungen übernommen und das Glas verbunden dargestellt.

 

 



 

Mit dem Befehl Gläser/Paneele strecken Gläser/Paneele strecken strecken Sie Gläser und Profile. Die Flucht bleibt erhalten.

Gläser ausrichten

Befehl:

Erster Punkt: Klicken Sie auf den Punkt 1

 

Zweiter Punkt:  Klicken Sie auf den Punkt 2

 

 

Neue Glaslänge <500.0>:   700

 

Elemente, die sich ganz in dem Kreuzen-Fenster von Rechts nach Links befinden, werden geschoben, Gläser, die das Auswahlfenster kreuzen, werden gesteckt.

 

 

 

 

 

Der Befehl Gläser/Paneele auflösen Gläser/Paneele auflösen löst Gläser auf, die als Block eingefügt wurden und verbindet sie zu einer Gruppe. Wenn der Gruppenmodus aktiv ist, können Gläser mit Doppelklick bearbeitet werden, die als Gruppe eingefügt wurden.

 

Mit dem Befehl "Glasbearbeitungen einfügen" werden Polylinien, Kreise oder Blöcke als Glasbearbeitungen in der Ansicht definiert. Diese Bearbeitungen werden in der Glasliste 1:1 ausgegeben.